Testsysteme

Zur ökotoxikologischen Bewertung von Umweltproben bietet das Oekotoxzentrum Untersuchungen mit verschiedenen praxisnahen Biotests an. Die verwendeten Tests wurden mit dem Ziel ausgewählt, verlässliche, wissenschaftlich fundierte Resultate mit einem vernünftigen apparativen und finanziellen Aufwand zu erreichen. Die ökotoxikologischen Tests decken verschiedene toxikologische Wirkmechanismen ab, bauen aufeinander auf und können einfach ausgetauscht oder durch weitere Tests ergänzt werden. Bei Bedarf können für eine aufwändigere ökotoxikologische Bewertung auch zusätzliche Tests aufgenommen werden, die dann vom Oekotoxzentrum bei externen Labors in Auftrag gegeben werden.

Aquatische Testsysteme

Aquatische Testsysteme
Im Labor in Dübendorf führt das Oekotoxzentrum hauptsächlich ökotoxikologische Tests zur Bestimmung der Toxizität von Wasserproben durch. Es kommen sowohl in vitro Biotests für die Detektion von Substanzen mit spezifischen Wirkmechanismen als auch in vivo Biotests mit ganzen Organismen zum Einsatz.

Terrestrische Testsyteme

Terrestrische Testsyteme
Zur Bestimmung der Okotoxizität von Bodenproben wird ihre Wirkung auf Bodenorganismen untersucht. Die Biotests werden im Labor in Lausanne durchgeführt.

Sediment-Testsysteme

Sediment-Testsysteme
Die Sedimentökotoxizität wird mit Hilfe unterschiedlicher Sedimentorganismen bestimmt. Auch diese Biotests werden im Labor in Lausanne durchgeführt.

Kontakt

Andrea Schifferli
Andrea Schifferli E-Mail Kontakt Tel. +41 (0) 58 765 5536