News - Sedimentökotoxikologie

14. Mai 2020, Thema: Aquatische Ökotoxikologie, Sedimentökotoxikologie

Artengemeinschaften in belasteten Flusssedimenten

Artengemeinschaften in belasteten Flusssedimenten

Die Flusssedimente von Ardières und Tillet sind beide mit komplexen Stoffmischungen belastet. Der Einfluss der PCB-Belastung auf die Artengemeinschaft der Oligochaeten war gut sichtbar. Die Mikroorganismen-Gemeinschaft wird von zahlreichen Faktoren beeinflusst und war daher schwieriger mit der Schadstoffbelastung zu korrelieren.

Weiterlesen

11. Mai 2020, Thema: Sedimentökotoxikologie, Risikobewertung, Aquatische Ökotoxikologie

Bewertung der Sedimentqualität in Walliser Kanälen

Bewertung der Sedimentqualität in Walliser Kanälen

Ökotoxikologische Biotests und die Beurteilung der Artengemeinschaften von Wirbellosen im Sediment ergänzen bei der Bewertung der Sedimentqualität physikalisch-chemische Analysen. Die Sedimentqualität in drei künstlichen Kanälen im Wallis war stark beeinträchtigt.

Weiterlesen

08. Mai 2020, Thema: Aquatische Ökotoxikologie, Sedimentökotoxikologie, Bodenökotoxikologie, Risikobewertung

Fungizide Azole machen Sorgen

Fungizide Azole machen Sorgen

Die Wirkstoffe werden in der Schweiz in den meisten Proben aus Wasser, Sediment, Boden und Organismen nachgewiesen. Ein Mangel an Toxizitätsdaten für viele Azole macht es jedoch schwierig, das von ihnen ausgehende Risiko zu bewerten.

Weiterlesen

17. März 2020, Thema: Aquatische Ökotoxikologie, Bodenökotoxikologie, Sedimentökotoxikologie, Risikobewertung

COVID-19 Information

COVID-19 Information

Seit dem 17. März 2020 sind die Büros und Labors des Oekotoxzentrums wegen der aktuellen Situation mit dem Coronavirus / COVID-19 geschlossen. Die Mitarbeitenden arbeiten im Home Office und sind per E-Mail erreichbar.

Weiterlesen

22. November 2019, Thema: Aquatische Ökotoxikologie, Bodenökotoxikologie, Sedimentökotoxikologie, Risikobewertung

«Die Ökotoxikologie wird weiterhin an Bedeutung gewinnen» - im Gespräch mit Inge Werner

«Die Ökotoxikologie wird weiterhin an Bedeutung gewinnen» - im Gespräch mit Inge Werner

Die langjährige Leiterin des Oekotoxzentrums, Inge Werner, hat die Leitung per 1. September an Benoit Ferrari abgegeben. Hier reflektiert sie über die Vergangenheit und Zukunft der praktischen Ökotoxikologie in der Schweiz.

Weiterlesen

21. November 2019, Thema: Aquatische Ökotoxikologie, Sedimentökotoxikologie, Risikobewertung

Ökotoxikologische Wirkungen durch Pflanzenschutzmittel in Bachsedimenten

Ökotoxikologische Wirkungen durch Pflanzenschutzmittel in Bachsedimenten

Pflanzenschutzmittel in Bachsedimenten führen zu schädlichen Wirkungen auf Sedimentorganismen. In einer Monitoringstudie in 5 Bächen in Landwirtschaftsgebieten waren vor allem Kleinkrebse betroffen. Mehrere Insektizide, darunter Chlopyrifos und Pyrethroide, überschritten Effektschwellen, so dass die Sedimentqualität beeinträchtigt war.

Weiterlesen

19. November 2019, Thema: Aquatische Ökotoxikologie, Sedimentökotoxikologie, Risikobewertung

Lehrvideo zum L-YES

Lehrvideo zum L-YES

Ein Lehrvideo zeigt die Vorbereitung und Durchführung des Hefezell-Östrogentests mit Lyticase zum Nachweis von östrogenen Stoffen.

Weiterlesen

04. November 2019, Thema: Aquatische Ökotoxikologie, Risikobewertung, Sedimentökotoxikologie

Wie wirken Pflanzenschutzmittel auf Schweizer Fische?

Wie wirken Pflanzenschutzmittel auf Schweizer Fische?

Die in Schweizer Fliessgewässern nachgewiesenen Pflanzenschutzmittel stellen ein Risiko für die dort lebenden Fische dar. Schädliche Auswirkungen auf Fische besonders durch subletale und indirekte Effekte sind in den gemessenen Konzentrationen möglich.

Weiterlesen

17. September 2019, Thema: Aquatische Ökotoxikologie, Bodenökotoxikologie, Sedimentökotoxikologie, Risikobewertung

Oekotoxzentrum am EPFL-Jubiläum

Oekotoxzentrum am EPFL-Jubiläum

Am Stand des Oekotoxzentrums erfuhren die Besucher mehr darüber, wie Springschwänze und andere Krabbeltierchen Umweltgifte messen.

Weiterlesen

30. August 2019, Thema: Aquatische Ökotoxikologie, Bodenökotoxikologie, Sedimentökotoxikologie, Risikobewertung

Benoît Ferrari übernimmt Interimsleitung am Oekotoxzentrum

Benoît Ferrari übernimmt Interimsleitung am Oekotoxzentrum

Am 1. September 2019 übernimmt Benoît Ferrari die Interimsleitung des Oekotoxzentrums. Benoît Ferrari ist Experte für die Ökotoxizität von Sedimenten und seit 2013 Gruppenleiter für Sediment- und Bodenökotoxikologie am Oekotoxzentrum in Lausanne. Die bisherige Direktorin Inge Werner wird dem Oekotoxzentrum bis 2021 in Teilzeit erhalten bleiben.

Weiterlesen