Ökotoxikologische Effekte von Polyacrylat und Polyacrylamid in Dünger auf Boden- und Wasserorganismen

Ökotoxikologische Effekte von Polyacrylat und Polyacrylamid in Dünger auf Boden- und Wasserorganismen

Manche Dünger enthalten Polymere, die aus Acrylamid oder Acrylsäure bestehen. Vernetzte Polyacrylamide und Polyacrylate können grosse Mengen an Wasser aufnehmen und werden daher zur Verbesserung der Wasserspeicherkapazität des Bodens und zur langsamen Freisetzung von Nährstoffen eingesetzt. Lineale Polyacrylamide sind wasserlöslich werden in vielen industriellen Prozessen als Flockungsmittel verwendet. Sie sind daher in manchen Düngemitteln als Produktions-Rückstände zu finden.

Bis jetzt sind die meisten Dünger, die Polyacrylamide und Polyacrylate enthalten, in der Schweiz nicht zugelassen. Das von ihnen ausgehende Risiko lässt sich jedoch schlecht abschätzen: Da die meisten chemischen Vorschriften nicht für Polymere gelten, weiss man nämlich nur wenig über ihre ökotoxikologischen Wirkung. Daher soll das aktuelle Wissen über die Wirkung von Polyacrylamiden und Polyacrylaten auf Boden- und Wasserorganismen bei der Anwendung in Düngemitteln zusammenfasst werden. Ausserdem wird geprüft, ob sich kritische Werte für eine Verwendung in der Risikobewertung ableiten lassen. 

Kontakt

Gilda Dell'Ambrogio
Gilda Dell'Ambrogio E-Mail Kontakt Tel. +41 (0) 21 693 6258
Dr. Janine Wong
Dr. Janine Wong E-Mail Kontakt Tel. +41 (0) 21 693 6561