Zurück zur Übersicht
Fortschritte bei der Beurteilung von ökotoxikologischen Daten

12. November 2015, Thema: Aquatische Ökotoxikologie, Bodenökotoxikologie, Sedimentökotoxikologie, Risikobewertung

Fortschritte bei der Beurteilung von ökotoxikologischen Daten

In der Chemikalienzulassung oder zur Bestimmung von Umweltqualitätskriterien für Chemikalien müssen ökotoxikologische Daten auf ihre Zuverlässigkeit und Relevanz beurteilt werden. Jedoch beeinflusst die Expertenentscheidung, ob bestimmte Toxizitätsdaten die notwendigen Anforderungen erfüllen, die resultierenden Grenzwerte und damit auch die Zulassung und Umweltüberwachung. Das Oekotoxzentrum hat daher zusammen mit internationalen Experten ein System entwickelt, das diese Bewertung sicherer, nachvollziehbarer und weniger subjektiv machen soll. Eine neue Publikation stellt das verbesserte Bewertungssystem mit den verwendeten Kriterien vor und gibt Ratschläge, welche Informationen für ökotoxikologische Studien notwendig sind, um sie regulatorisch nützlich zu machen. Eine weitere Publikation, in der die neue Bewertungsmethode mit der alten Methode in einem Ringtest verglichen wird, wurde gerade eingereicht.

Moermand, C.T.A., Kase, R., Korkaric, M., Ågerstrand, M. (2015)  CRED: Criteria for Reporting and Evaluating ecotoxicity Data. Environmental Toxicology and Chemistry DOI: 10.1002/etc.3259

Download von Wiley

Oekotoxzentrum News abonnieren


RSS News per RSS Feed abonnieren