Zurück zur Übersicht
Sediment-Qualitätskriterien neu auf Webseite

24. Mai 2022, Thema: Aquatische Ökotoxikologie Sedimentökotoxikologie Risikobewertung

Sediment-Qualitätskriterien neu auf Webseite

Für das Sediment-Monitoring empfiehlt das Oekotoxzentrum insgesamt 20 Substanzen oder Substanzklassen. Darunter sind einige klassische Sedimentschadstoffe wie Metalle, polychlorierte Biphenyle (PCB) oder polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) und auch neue Substanzen wie Pestizide (z. B. Chlorpyrifos, Cypermethrin, Tebuconazol), Arzneimittel (Ciprofloxacin, östrogene Hormone) und Inhaltsstoffe von Körperpflegeprodukten (z. B. Triclosan, Tonalid). Für diese priorisierten Stoffe hat das Oekotoxzentrum Sediment-Qualitätskriterien (SQK) auf der Grundlage von Wirkdaten erarbeitet, die angeben, ab welcher Konzentration schädliche Wirkungen auf Sedimentorganismen nicht ausgeschlossen werden können. Die Werte und die dazugehörigen Dossiers stehen neu auf der Webseite des Oekotoxzentrums zur Verfügung. Als «Kochbuch» für die SQK diente den beteiligten Wissenschaftlerinnen der technische Leitfaden der EU für die Ableitung von Wasser-Qualitätskriterien, der auch eine Anleitung für Sedimente enthält.

Mehr Informationen

Kontakt

Dr. Carmen Casado-Martinez
Dr. Carmen Casado-Martinez E-Mail Kontakt Tel. +41 (0) 21 693 37 85

Oekotoxzentrum News abonnieren


RSS News per RSS Feed abonnieren