News - 2021

30. August 2021, Thema: Aquatische Ökotoxikologie, Bodenökotoxikologie, Sedimentökotoxikologie, Risikobewertung

Inge Werner: Abschied vom Oekotoxzentrum

Inge Werner: Abschied vom Oekotoxzentrum

Neun Jahre lang hat Inge Werner das Oekotoxzentrum geleitet und es in dieser Zeit erfolgreich etabliert. 2019 hat sie die Leitung im Rahmen einer gleitenden Pensionierung abgegeben. Jetzt tritt Inge per Ende August 2021 in Ruhestand und kehrt in ihre Wahlheimat Kalifornien zurück. Im Folgenden erzählt sie über ihre Leidenschaft für Ökotoxikologie und schwierige Regeln in Schweizer Waschküchen.

Weiterlesen

22. Juli 2021, Thema: Aquatische Ökotoxikologie, Bodenökotoxikologie, Sedimentökotoxikologie, Risikobewertung

Oekotoxzentrum neu im FLUX

Oekotoxzentrum neu im FLUX

Am 12. Juli ist das Oekotoxzentrum in Dübendorf in das neu erstellte FLUX-Gebäude umgezogen, wo es nun im E Stock zu finden ist.

Weiterlesen

15. Juli 2021, Thema: Bodenökotoxikologie, Risikobewertung

Neuer Bodenökotoxikologe am Oekotoxzentrum

Neuer Bodenökotoxikologe am Oekotoxzentrum

Mathieu Renaud hat im Juni als neuer wissenschaftlicher Mitarbeiter für Bodenökotoxikologe am Oekotoxzentrum in Lausanne begonnen.

Weiterlesen

30. Juni 2021, Thema: Aquatische Ökotoxikologie, Bodenökotoxikologie, Sedimentökotoxikologie, Risikobewertung

Benoit Ferrari neuer Leiter am Oekotoxzentrum, mit Etienne Vermeirssen als Vizeleiter

Benoit Ferrari neuer Leiter am Oekotoxzentrum, mit Etienne Vermeirssen als Vizeleiter

Am 1. Juli übernimmt Benoit Ferrari permanent die Leitung des Oekotoxzentrums, welches er in den vergangenen zwei Jahren bereits ad interim geleitet hatte. Er wird von Etienne Vermeirssen als Vizeleiter unterstützt, dem Gruppenleiter für Aquatische Ökotoxikologie.

Weiterlesen

26. Mai 2021, Thema: Aquatische Ökotoxikologie

Schädigen Pflanzenschutzmittel unsere Fische?

Schädigen Pflanzenschutzmittel unsere Fische?

Umweltrelevante Mischungen von Pflanzenschutzmitteln beeinflussen den Energiehaushalt von Fischen, mit möglichen Folgen für ihr längerfristiges Überleben. Diese Wirkung wird durch höhere Wassertemperaturen und Krankheiten beeinflusst. Ein Nachweis der komplexen Wirkung mit spezifischen Biomarkern ist vielversprechend.

Weiterlesen

25. Mai 2021, Thema: Aquatische Ökotoxikologie

Rolle der Estrogene von Nutztieren

Rolle der Estrogene von Nutztieren

Auch die Landwirtschaft kann durch die Haltung von Nutztieren zum Eintrag von Estrogenen in die Umwelt beitragen. Diese Eintragsquelle scheint jedoch weniger wichtig als die Einträge durch den Menschen zu sein.

Weiterlesen

19. Mai 2021, Thema: Aquatische Ökotoxikologie

Online-Biomonitoring von ARA Abwasser

Online-Biomonitoring von ARA Abwasser

Gereinigtes Abwasser kann durch ein Online-Monitoring mit Organismen kontinuierlich überwacht werden. Das gibt Kläranlagenbetreibern und einleitenden Industriebetrieben die Möglichkeit, schnell auf akute Belastungen zu reagieren.

Weiterlesen

18. Mai 2021, Thema: Aquatische Ökotoxikologie, Risikobewertung

Bewertung der Umweltverträglichkeit von Bauprodukten

Bewertung der Umweltverträglichkeit von Bauprodukten

Ein neues Bewertungskonzept ermöglicht nachhaltiges Bauen und einen Gewässerschutz an der Quelle.

Weiterlesen

12. Mai 2021, Thema: Aquatische Ökotoxikologie, Bodenökotoxikologie, Sedimentökotoxikologie, Risikobewertung

Mikroplastik in der Umwelt

Mikroplastik in der Umwelt

Überall findet sich Plastik – in Gewässern, in Böden und auch in Lebensmitteln. Doch über die Wirkung der Partikel auf Ökosysteme und den Menschen ist noch zu wenig bekannt. Deshalb bleibt auch die Risikobewertung der Stoffe schwierig. Über den aktuellen Stand des Wissens informierte das Oekotoxzentrum in einem Online-Kurs im Januar.

Weiterlesen

10. Mai 2021, Thema: Aquatische Ökotoxikologie, Sedimentökotoxikologie

Zuckmücken und Schwebstoffqualität

Zuckmücken und Schwebstoffqualität

Das Oekotoxzentrum arbeitet an einem System, um die Umweltbelastung mit Hilfe von Biomarkern in Zuckmücken zu beurteilen.

Weiterlesen