News - 2022

24. Juni 2022, Thema: Aquatische Ökotoxikologie, Bodenökotoxikologie, Sedimentökotoxikologie, Risikobewertung

Oekotoxzentrum am Eawag-Infotag, 15. September 2022

Oekotoxzentrum am Eawag-Infotag, 15. September 2022

Der Eawag-Infotag zum Thema "Dynamische Gewässer" beschäftigt sich in diesem Jahr mit der Überwachung der Oberflächengewässer. Benoît Ferrari stellt dort das neu entwickelte Konzept zur Bewertung der Sedimentqualit vor.

Weiterlesen

14. Juni 2022, Thema: Sedimentökotoxikologie, Risikobewertung

Aktualisierte Version des Sedimentberichts

Aktualisierte Version des Sedimentberichts

Unser Expertenbericht über eine Strategie zur Bewertung der Sedimentqualität in der Schweiz wurde aktualisiert.

Weiterlesen

03. Juni 2022, Thema: Risikobewertung

Zusätzliche Qualitätskriterien verfügbar

Zusätzliche Qualitätskriterien verfügbar

Das Oekotoxzentrum hat eine grosse Zahl von Qualitätskriterien hergeleitet und auf seiner Webseite publiziert. Neu stellt es dort Qualitätskriterien für zusätzliche Stoffe zur Verfügung, die entweder von anderen Organisationen bestimmt wurden oder für die keine vollständige Datenrecherche durchgeführt wurde.

Weiterlesen

25. Mai 2022, Thema: Sedimentökotoxikologie, Risikobewertung

Schadstoffmonitoring von Schweizer Sedimenten

Schadstoffmonitoring von Schweizer Sedimenten

Das Oekotoxzentrum hat eine Strategie zur Bewertung der Sedimentqualität entwickelt. Darin werden die gemessenen Konzentrationen von bedenklichen Einzelstoffen mit neu erarbeiteten Sediment-Qualitätskriterien verglichen. Ein Einsatz der Methode in Schweizer Sedimenten gibt eine erste Idee über den aktuellen Zustand.

Weiterlesen

24. Mai 2022, Thema: Aquatische Ökotoxikologie, Sedimentökotoxikologie, Risikobewertung

Sediment-Qualitätskriterien neu auf Webseite

Sediment-Qualitätskriterien neu auf Webseite

Sediment-Qualitätskriterien (SQK) können zur Bewertung der Sedimentqualität verwendet werden, indem die Umweltkonzentrationen für Einzelsubstanzen mit den entsprechenden Qualitätskriterien verglichen werden. Das Oekotoxzentrum hat für 20 priorisierte Substanzen und Substanzklassen SQK erarbeitet,

Weiterlesen

23. Mai 2022, Thema: Aquatische Ökotoxikologie, Bodenökotoxikologie, Sedimentökotoxikologie, Risikobewertung

Neue Gesichter am Oekotoxzentrum

Neue Gesichter am Oekotoxzentrum

Wir begrüssen unsere neuen Mitarbeiterinnen Sibylle Maletz und Gianna Ferrari.

Weiterlesen

19. Mai 2022, Thema: Aquatische Ökotoxikologie

Empfindlichere Biotests auf Dünnschichtplatten

Empfindlichere Biotests auf Dünnschichtplatten

Das Oekotoxzentrum hat eine innovative Methode etabliert, um die Toxizität von unbekannten Mischungen empfindlich zu bestimmen und die verantwortlichen Stoffe zu enttarnen. Dies ist nicht nur für die Lebensmittelsicherheit interessant, sondern auch für die Umweltanalytik.

Weiterlesen

13. Mai 2022, Thema: Risikobewertung

Neues Grossprojekt zur Risikobewertung von Chemikalien

Neues Grossprojekt zur Risikobewertung von Chemikalien

Das Oekotoxzentrum vergleicht zusammen mit Partnern aus der Schweiz und der EU die prospektive und retrospektive Risikobeurteilung von Pestiziden und entwickelt Bewertungsansätze und Konzepte weiter. Weitere Aktivitäten betreffen die Bewertung von Stoffgemischen und das Monitoring von hormonaktiven Stoffen und perfluorierten Chemikalien in der Umwelt.

Weiterlesen

14. April 2022, Thema: Aquatische Ökotoxikologie, Risikobewertung

Erhebliche ökotoxikologische Risiken durch Pyrethroid- und Organophosphat-Insektizide

Erhebliche ökotoxikologische Risiken durch Pyrethroid- und Organophosphat-Insektizide

Pyrethroid- und Organophosphat-Insektiziden wurden im Rahmen der NAWA Messkampagne von 2019 an allen untersuchten 17 Messstellen in kleinen Bächen nachgewiesen. Obwohl die gemessenen Konzentrationen meist niedrig waren, stellen sie ein erhebliches Risiko für Gewässerorganismen dar.

Weiterlesen

06. April 2022, Thema: Sedimentökotoxikologie, Aquatische Ökotoxikologie

Biomarker in Zuckmücken zum Nachweis der Sedimentqualität

Biomarker in Zuckmücken zum Nachweis der Sedimentqualität

Durch Messung der Genexpression lassen sich Effekte feststellen, die zwar nicht direkt zum Tod führen, aber eine wirkungsspezifische Stressantwort auslösen und so den Organismus langfristig schädigen können.

Weiterlesen